Elektrofischen an der Saale


Am 12.09.17 fand ein E-Fischen an der Saale im Rahmen von Fischbestandsuntersuchungen zur Umsetzung der EG-WRRL 2017.
Die Elektrobefischung wurde an 4 Stellen durchgeführt: Jeweils ca. 100 m Strecke oberhalb der K7 in Quanthof, der L482 in Benstorf, der K5 in Oldendorf. Zuletzt ca. 100 m unterhalb des Feldweges bei der Mühle Hemmendorf.
Es wurde in allen Bereichen ein ausgesprochen gesunder und reichhaltiger Fischbestand festgestellt. Bachforellen wurden in Größen von 7 cm bis 45 cm festgestellt. Die Größenverteilung der Forellen entspricht einem natürlichen Bestand. Die kleinen von 7 - 10 cm Größe stammen aus Eigenaufkommen. Alle Forellen waren gut genährt.
Weiterhin wurden große Mengen an Mühlkoppen und Gründlingen in allen Größen festgestellt. In Oldendorf wurden zahlreiche Döbel in allen Größen bis 40 cm angetroffen. Diese werden im Oktober vom Verein abgefischt und umgesetzt.
Erfreulich war, dass kein Hecht und nur ein kleiner Barsch gefangen wurde. Allerdings wurde bei Benstorf ein Aal von ca. 1 m gesichtet.

Bei Quanthof


Schöne Bachforelle, ca. 40 cm


Drei Mühlkoppen


Mühlkoppen kommen in großen Mengen vor


Schöne Forelle, ca. 45 cm


Saale bei Benstorf


Saale bei Hemmendorf


Webdesign & CMS by cybox hameln